Start

TOP-TV bei ALEX

Link auf zahlreiche TV-Sendungen, gesendet bei ALEX

TOP-TV bei ALEX
weitere TV-Beiträge sind hier archiviert:

Top-Medien-Berlin

Top-Medien-Berlin hat seine Aktivitäten zum 31. Januar 2012 eingestellt. Das umfangreiche Archivmaterial steht jedoch für Recherchen weiterhin zur Verfügung.

Bitte clicken Sie einfach auf das Logo.

seit 1.2.2012

Seitenaufrufe : 725212

Wer ist aktuell online

Wir haben 23 Gäste online

Wir Unterstützen

Schutz im Netz! Hilfe bei I-KiZ

 

Wichtige Information

"Top-Aktuelles" wird zum 31.12.2016 endgültig ihre Arbeiten einstellen. Die Webseite www.top-aktuelles.de bleibt weiterhin im Netz als Archivematerial bestehen.
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern.

 
Willkommen auf der Startseite
Vorverurteilung von "Rechtem Gedankengut" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: jk   
Dienstag, den 26. März 2013 um 14:59 Uhr

Der Verein "Seelenkämpfer e.V." plant 2012 unter dem Titel "Missbrauch hat viele Gesichter" eine Wanderausstellung zum sexuellen Missbrauch. In diesem Zusammenhang wurde im Juni 2012 erstmalig von Maren R. "Die Rose" Matthias K. "Eckiger Tisch" der Vorwurf erhoben, daß Vorstandsmitglieder des Vereins "Seelenkämpfer e.V." (ehemals "ahiga eV") und der Bundesinitiative Betroffener von sexualisierter Gewalt und Missbrauch e.V.  rechtem Gedankengut zugeneigt seien bzw. rechtem Gedankengut unkritisch gegenüberstände. Zudem wird auf Bestrebungen der rechten Szene aufmerksam gemacht, sich des Themas "Sexueller Missbrauch" zu bemächtigen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 09. August 2013 um 08:10 Uhr
Weiterlesen...
 
Menschrechtswidrige Zwangsmedikation! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: pethens   
Dienstag, den 12. März 2013 um 12:49 Uhr

Die heute 50-jährige Frau K.D. wurde im Jahr 2007 auf Grund eines hinterfragungswürdigen Urteils des Landesgerichts Klagenfurt (Österreich) in eine Anstalt für „geistig abnorme Rechtsbrecher“ eingewiesen, weil sie nach Auffassung des Gerichts im Zustand der Unzurechnungsfähigkeit mehrere Jahre ihren im Jahr 1993 geborenen Sohn „gröblich vernachlässigt“ habe.
Im Jahr 2010 wurde sie aufgrund eines Sachverständigengutachtens, wonach die Betroffene nicht mehr „gefährlich“ sei unter Bestimmung einer Probezeit von 5 Jahren bedingt entlassen, mit der Maßgabe, dass sie 2 Tage pro Woche in die Tagesstätte Pro Mente komme und die antipsychotische Depotmedikation mit Risperdal Consta fortgesetzt werde. Sie stimmte dem zu, weil sie nur so eine Chance sah, nicht länger in der psychiatrischen Anstalt eingesperrt zu sein. Sie kam den Weisungen regelmäßig nach, doch die Zwangsbehandlung mit Risperdal Consta verursachte ihr immer größere Schmerzen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. März 2013 um 07:38 Uhr
Weiterlesen...
 
KFN-Opferbefragung wird fortgeführt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter   
Freitag, den 08. März 2013 um 12:26 Uhr

Das Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V. (KFN) bittet Betroffene (auch ehemalige-/und Heimkinder) von sexuellem Missbrauch durch katholische Geistliche um Ihre Mithilfe! Nach der von der deutschen Bischofskonferenz erfolgten Kündigung des Forschungsprojekts „Der sexuelle Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige“ möchte das Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen e.V.(KFN) die Befragung von Betroffenen sexuellen Missbrauchs durch katholische Geistliche trotz der Widerstände durch die katholische Kirche fortführen. Dazu sind sie auf  Unterstützung der Betroffenen angewiesen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. März 2013 um 07:38 Uhr
Weiterlesen...
 
"Gewalt gegen Frauen" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter   
Mittwoch, den 06. März 2013 um 12:30 Uhr

Gewalt gegen Frauen gehört in Deutschland leider zum Alltag. 40 Prozent sind schon einmal Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt geworden. 25 Prozent haben mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexuelle Gewalt durch ihren Lebenspartner erlitten. 13 Prozent wurden Opfer von sexueller Gewalt. Obwohl eine Mehrzahl der Frauen weiß, dass es Beratungs- und Hilfsangebote für sie gibt, wenden sich nur wenige an eine solche Institution. An dieser Stelle setzt das neue und bundesweit einmalige Hilfetelefon des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit seinem Rund-um-die-Uhr-Angebot an.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. März 2013 um 07:38 Uhr
Weiterlesen...
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 14
Copyright © 2017 Top-Aktuelles.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.