Start

TOP-TV bei ALEX

Link auf zahlreiche TV-Sendungen, gesendet bei ALEX

TOP-TV bei ALEX
weitere TV-Beiträge sind hier archiviert:

Top-Medien-Berlin

Top-Medien-Berlin hat seine Aktivitäten zum 31. Januar 2012 eingestellt. Das umfangreiche Archivmaterial steht jedoch für Recherchen weiterhin zur Verfügung.

Bitte clicken Sie einfach auf das Logo.

seit 1.2.2012

Seitenaufrufe : 725230

Wer ist aktuell online

Wir haben 61 Gäste online

Wir Unterstützen

Schutz im Netz! Hilfe bei I-KiZ

 

Wichtige Information

"Top-Aktuelles" wird zum 31.12.2016 endgültig ihre Arbeiten einstellen. Die Webseite www.top-aktuelles.de bleibt weiterhin im Netz als Archivematerial bestehen.
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern.

 
Willkommen auf der Startseite
Eilantrag der NPD abgelehnt! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: pethens   
Montag, den 26. November 2012 um 11:23 Uhr

Der Eilantrag der NPD am Bundesverfassungsgericht auf Verpflichtung der Stadt Günzburg zur Überlassung eines städtischen Saals ist heute abgelehnt worden. Der Antragsteller, ein bayerischer Kreisverband der NPD, erstrebt die Überlassung eines städtischen Saals zur Abhaltung des Landesparteitags der bayerischen NPD am 24. November 2012. Die Stadtverwaltung verwehrte dies mit der Begründung, dass er keine ausreichende Haftpflichtversicherung für die Veranstaltung vorgelegt habe. Der Antragsteller suchte erfolglos um verwaltungsgerichtlichen Eilrechtsschutz nach. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof führte aus, eine Veranstalterhaftpflichtversicherung zu fordern, sei nicht zu beanstanden. Sie gehöre zu den allgemeinen Benutzungsbedingungen der Kommunen. Etwaige Schwierigkeiten des Antragstellers, eine Veranstaltung abzuhalten, könnten nicht zu Lasten der Kommune gehen. Die Durchführung der vom Parteiengesetz vorgeschriebenen Veranstaltungen werde dadurch nicht unmöglich gemacht.

Hiergegen wendet sich der Antragsteller mit dem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung. Die Auffassung der Gerichte habe zur Folge, dass er von sämtlichen öffentlichen Einrichtungen ferngehalten werden könnte.

Der Antragsteller müsse die Frage, unter welchen Voraussetzungen Kommunen öffentliche Einrichtungen für die Abhaltung von Parteitagen zur Verfügung zu stellen haben, zunächst im fachgerichtlichen Hauptsacheverfahren klären lassen. Der Antragsteller habe nicht dargelegt, weshalb er den Landesparteitag unausweichlich am vorgesehenen Ort und Termin abhalten müsse.

 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 29. November 2012 um 17:40 Uhr
 
Familienministerin Schröder will früh aufklären PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: pethens   
Mittwoch, den 21. November 2012 um 17:15 Uhr

Aufwachsen ohne Gewalt - dieses Recht soll jedes Kind in Deutschland haben. Um Kinder und Jugendliche besser vor Übergriffen zu schützen, startet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend heute (Mittwoch) eine bundesweite Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs. Hintergrund: Die Polizeiliche Kriminalstatistik 2011 zeigt einen Anstieg auf mehr als 12.000 Fälle sexuellen Missbrauchs. Zudem ist von einer sehr hohen Dunkelziffer auszugehen, da es in den meisten Fällen gar nicht erst zu einer Strafanzeige kommt.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 29. November 2012 um 17:40 Uhr
Weiterlesen...
 
Pressekonferenz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Peter   
Sonntag, den 11. November 2012 um 14:26 Uhr

Auf der Pressekonferenz "″Künstler für den besseren Schutz der Rechte von Missbrauchsopfer″ sprach Rechtsanwalt Dr Christian Sailer über die Ziele der PBH-Stiftung.

Pressekonferenz mit Rechtsanwalt Dr. Sailer: https://www.youtube.com/watch?v=ZcFy-1qJdF0

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Juli 2015 um 03:59 Uhr
 
Willkür eines bayrischen Richters PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: pethens   
Samstag, den 10. November 2012 um 18:03 Uhr

Vor zwei Jahren – ausgerechnet am Weltkindertag – wurde die damals 23-jährige, geistig behinderte Victoria B. vom Amtsgericht Erding ihrer familiären Freiheit beraubt und zu einem Menschen 2. Klasse degradiert.

Von einer Sekunde zur anderen wurde der Mutter Patricia Blum die damals im 4. Monat schwangere Tochter von “Amts wegen” entrissen, da sich ein oberbayerischer Amtsrichter nicht vorstellen konnte, dass sich ein  NICHT – geistig behinderter Mann in eine geistig behinderte Frau verlieben kann . . .  Amtsrichter G. behauptete gegen dem  energischen  Widerspruchder Mutter Patricia Blum hin, dass  es sich doch  dabei nur (!) um einen  “sexuellen Missbrauch ” handeln könnte  und  Patricia B.(laut Meinung des vom Amtsgericht Erding bestellten gesetzl. Betreuer) alles als  “Liebesgeschichte”  tarnen bzw.  “inzenieren” würde . . .

weiteres unter: www.freiheit-für-victoria.de


Hier das Interview mit Patricia Blum, Mutter der behinderten Tochter

JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. November 2012 um 22:06 Uhr
 
«StartZurück11121314WeiterEnde»

Seite 11 von 14
Copyright © 2017 Top-Aktuelles.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.